Translate

Donnerstag, 13. April 2017

TAP: Die Mafia Gas Pipeline, der EU, des Lutz Landwehr, Raffaele Tognacca, Barroso, der Nghradeta, Cosa Nostra, Drogen Barone, krimineller Firmen und Politiker:


Recherchen und aufschlussreiche Antworten der Wochenzeitung L’Espresso wurden hierzu am 2.4.2017 veröffentlicht. L'Espresso konnte vertrauliche Dokumente der Europäischen Kommission einsehen, die entscheidende Rolle eines bisher unbekannten Mutterunternehmens aufzeigen, das die TAP geplant hatte. Es heißt EGL Produzione Italia, wird aber von der Schweizer Gruppe Axpo kontrolliert, deren EO der Schweizer Raffaele Tognacca, alias Mr TAP, ist.
Corsa al Governo, in casa Plr si ritira (a sorpresa) Raffaele Tognacca
 (Kokain Drogen Baron der Italienischen Mafia)


Mit Milliarden finanziert die EU Mafia, die TAP Pipeline, entgegen den eigenen Statuten, kriminelle und korrupte Firmen, und Staats Clans, welche gut dokumentiert sind und jede Ausschreibung ist um 500 % der Kosten manipuliert, wo EU Gangster ihren Anteil erhalten.

Traum Geschäfte wenn man vollkommen korrupt ist, direkt Sizilanischen und Albanischen Mafia Baufirmen, die Aufträge, ohne Ausschreibung gibt und Kaufmännischer Direktor, der TAP dort ist: Lutz Landwehr, zugleich bei der EU Agentur: AGTM der Ansprechpartner ist, was selbst tiefste Italienische Mafia Träume übertrifft bei einem Projekt mit dubiosen Schweizer Geldwäsche Firmen, mit Camorra und Nghradetta Partner ebenso.

Doch dieses Projekt birgt angeblich viele Leichen im Keller und steht im Zusammenhang mit einem Netzwerk von Managern und Mafiosi, Geldwäschern, russischen Oligarchen und Politikern aus der Schweiz, wie ein Bericht der Wochenzeitung L‘Espresso offenbarte. *  Das hat eine Delegation der Partei Sinistra Italiana (SI) dazu bewogen, bei der Staatsanwaltschaft von Lecce Beschwerde einzureichen. Vorerst wurden die Bauarbeiten gestoppt.


5 Milliarden € EU Kredite, wo der Verbleib der Gelder, mit der Prominenz der Mafia Baufirmen, nie kontrolliert wird und die Deutsche Bank ebenso dabei.

in 2016 und Statoil, hat seinen Anteil verkauft, EON ein besonders wichtiger Partner in Italien stieg wie Total schon aus. Die aktuellen Anteilseigner

EBRD, EIB Desaster: TAP Probleme ohne Ende. Statoil, will seinen Anteil verkaufen

EU Gangster von Goldman & Sachs: Barroso mit der Aserbeidschan Mafia



The BTC pipeline – will history repeat itself?

The Baku-Tbilisi-Ceyhan (BTC) oil pipeline project, financed by the EBRD and other public lenders, was touted as a world class model development project and BP, the project sponsor, agreed to standards set by the OECD and the US and UK government’s principles on human rights (pdf).
Das Projekt Team

Autoritäre Regierungen
Die Mafia-Gas-Pipeline








  • Autoritäre Regierungen
  • Ein stichhaltiges Argument der TAP-Gegner ist, dass die Pipeline die autoritären Regierungen in Aserbaidschan, aber vielleicht durch eine zukünftige Gas-Pipeline auch in Turkmenistan unterstützen würde, wo täglich Grundfreiheiten verletzt werden.
    Wer ist eigentlich am Bau dieser Pipeline interessiert und wer nicht? Wer hat den Verlauf der Pipeline entschieden? Warum wurde ein Schweizer Privatkonzern mit einem so teuren und umstrittenen Projekt beauftragt, das die europäischen Behörden für strategisch erklärt haben? Müssen tatsächlich Milliarden Kubikmeter Gas herrliche Strände und Jahrhunderte alte Olivenhaine durchqueren?
    Recherchen und aufschlussreiche Antworten der Wochenzeitung L’Espresso wurden hierzu am 2.4.2017 veröffentlicht. L'Espresso konnte vertrauliche Dokumente der Europäischen Kommission einsehen, die die entscheidende Rolle eines bisher unbekannten Mutterunternehmens aufzeigen, das die TAP geplant hatte. Es heißt (petrolifera ERG) EGL Produzione Italia, wird aber von der Schweizer Gruppe Axpo kontrolliert, deren CEO der Schweizer
    Bildergebnis für Raffaele Tognacca

    Raffaele Tognacca (Kokain Drogen Boss), alias Mr TAP, ist. Bau Unternehmer
    Auch die heutige Präsidentin der Schweiz, Doris Leuthard, war mehrere Jahre lang ein Vorstandsmitglied. Tognacca soll durch seine Holding Viva Transfer schmutziges Geld für die kalabrische Mafia und südamerikanische Drogenhändler gewaschen haben, was während einer Anti-Mafia-Untersuchung als eine beispielhafte Aktion internationaler Geldwäsche bezeichnet wurde.
    EGL hatte für die TAP in den Jahren 2004 und 2005 zwei nicht rückzahlbare Finanzierungen der EU über mehr als drei Millionen für Machbarkeitsstudien und Projektplanungen erhalten. Die Einsicht weiterer Dokumente soll den Journalisten des Espresso von der Kommission aus Gründen des Datenschutzes und zur Sicherheit der multinationalen Unternehmen allerdings verweigert worden sein.
    Im Jahr 2009 wurde die TAP Asset AG, eine weitere Tochtergesellschaft der Axpo mit Sitz in Rom, der neue Zahlungsempfänger der Restdarlehensgewährung, was die Europäische Kommission akzeptierte. Neben der Schweizer Gruppe sind auch die British Petrol, die italienische Snam, die belgischen Fluxys, Spaniens Enagas und der aserbaidschanische Az-tap Aktionäre der TAP AG.
    Der russische Riese Lukoil ist mit 10 Prozent in die Holding mit eingestiegen, die von BP und dem aserbaidschanischen Unternehmen Socar geleitet wird. Italienische Abhörungen sollen die Existenz geheimer Vereinbarungen mit anderen russischen, Putin-treuen Unternehmen bezeugen - so viel zur anti-russischen Funktion der Pipeline.
    Angeblich sollen ebenfalls Manager mitverstrickt sein, die in engen Beziehungen zu Politikern auf höchster Ebene standen, wEsclusivo
    Tap, mafia e soldi sporchi dietro il gasdotto
    Nel contestato maxi-progetto per portare il gas dell'Azerbaijan in Puglia spuntano manager in affari con le cosche, oligarchi russi e casseforti offshore. L'inchiesta integrale sul'Espresso in edicola domenica
    sono arrivati nel 2009. I ricercatori avevano chiesto altri atti, ma la Commissione li ha negati «per rispettare segreti industriali, sicurezza e privacy» delle multinazionali interessate.Doch dieses Projekt birgt angeblich viele Leichen im Keller und steht im Zusammenhang mit einem Netzwerk von Managern und Mafiosi, Geldwäschern, russischen Oligarchen und Politikern aus der Schweiz, wie ein Bericht der Wochenzeitung L‘Espresso offenbarte. Das hat eine Delegation der Partei Sinistra Italiana (SI) dazu bewogen, bei der Staatsanwaltschaft von Lecce Beschwerde einzureichen. Vorerst wurden die Bauarbeiten gestoppt.


    Die etwa zum ehemaligen Ministerpräsidenten Massimo D’Alema; so wie Protegés des für Mafia-Verbrechen verurteilten, ehemaligen Senators von Forza Italia Marcello Dell’Utri.Eine reine Weste soll auch der wichtigste Manager der TAP AG, Zaur Gahramanov, nicht haben. Der in Aserbaidschan geborene Bevollmächtigte spielt in allen wichtigen Unternehmen der Maxi-Pipeline eine entscheidende Rolle - und auch er soll sehr viel schmutziges Geld versteckt haben. "> Die Mafia-Gas-Pipeline Autoritäre Regierungen 







  • https://www.heise.de/tp/features/Die-Mafia-Gas-Pipeline-3683685.html?seite=2 
  •   
  • Trans-Adria-Pipeline macht Fortschritte

    Ab 2020 bekommt Europa Erdgas aus dem Kaspischen Meer über die Trans-Adria-Pipeline (TAP). Nach anfänglichen Schwierigkeiten nimmt das Vorhaben Konturen an. Zentraler Punkt: Moskau bleibt beim Projekt außen vor.
      .......................
  • "Wir bedauern selbstverständlich, dass Eon und Total ausgestiegen sind, aber jedes Unternehmen muss halt schauen, ob dieses Investment ins eigene Portfolio passt", erklärt der kaufmännische Geschäftsführer der TAP, Lutz Landwehr, im Gespräch mit der DW. Der spanische Gasversorger Enagás sei jedenfalls stark und bringe auch konkrete, spezifische Erfahrungen mit. Insofern würde das TAP-Projekt aus dem Shareholderwechsel gestärkt herausgehen, meint der Geschäftsführer aus Deutschland.
    Vorinvestitionen, etwa für Zugangsstraßen, liefen schon 2015 an, sagte Landwehr am Mittwoch (1.10.) auf der Energiekonferenz "Balkans and the Adriatic Oil & Gas Summit" in Athen. Erste Lieferungen aus dem aserbaidschanischen Gasfeld Shah Deniz, das über eine Billion Kubikmeter Gas umfassen soll, würden voraussichtlich erst Anfang 2020 erwartet. Die Trans-Adria-Pipeline soll bis zu 20 Prozent des europäischen Gasbedarfs sichern.
    Eine Schlüsselrolle für Griechenland
    Von den 880 Kilometern der geplanten Gasröhre entfallen 540 auf Griechenland, womit dem krisengeplagten Land eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung des Projekts zukommt. Bereits 2013 haben Griechenland, Albanien und Italien in Athen ein Abkommen über den Bau der TAP unterzeichnet und somit ein klares Bekenntnis der politischen Unterstützung für das milliardenschwere Projekt zum Ausdruck gebracht.
     


  • Das aktuell herausragendste internationale Projekt in Albanien stellte Dr. Lutz Landwehr vor: Die Errichtung der Trans-Adriatic-Pipeline (TAP). Der Start des Projektes begann vor zehn Jahren. Heute befinde es sich in der Umsetzung. Die notwendigen Lieferungen werden über den Hafen von Durres eingeführt. Er dankte der albanischen Regierung für das starke Kommittent, das mit der vertraglichen Vereinbarung gezeigt worden sei. Der albanische Staat habe das Projekt kraftvoll unterstützt und auch die Kommunalverwaltungen hätten außerordentlich starkes Interesse an diesem Projekt gezeigt. Es befinde sich nun bis 2020 in der Ausführung, um Gas aus Aserbaidschan nach Europa zu transportieren. Voraussetzung hierfür sei gewesen, dass der rechtliche Rahmen in Albanien mit EU-Recht vereinbar sei. Hierzu hatte die Regierung zugesagt, das EU-Energiepaket umzusetzen und wie in anderen Staaten gleiche Bedingungen für das Projekt zu schaffen.
    Dr. Lutz Landwehr stellte das Engagement des
    TAP-Projekts in Albanien vor
     Bildergebnis für agtm agency for the Cooperation of energy regulators
    Für Albanien sei das Projekt Beschäftigung schaffend und werde soweit möglich mit lokalen Arbeits-kräften umgesetzt. Wenn das Projekt dann 2020 laufe, werde dies für den albanischen Staat Steuereinnahmen aus der Gasdurchleitung erbringen. Auf der Agenda stehe, einen Gasmarkt zu entwickeln und eine Gastransmission in Albanien zu unterstützen. Damit verbunden sei ein Transfer von Wissen zur lokalen Gaseinspeisung. TAP sei auch sozial und wirtschaftlich stark engagiert, beispielsweise in der Ausbildung und im Bau von Infrastruktur wie Straßen und Brücken.


    AGTM Advisory Panel Members

    • Simon Blakey simon.blakey@eurogas.org;
    • Steinar Solheim steinar.solheim@yara.com;
    • Dr Albrecht Wagner  wagner@wecom.at;
    • Dr Marc Oliver Bettzüge claudia.jansen@ewi.uni-koeln.de;
    • Péter Kaderják pkaderjak@uni-corvinus.hu;
    • László Varró Laszlo.varro@iea.org;
    • Colin Lyle colin.lyle@efet.org; 
    • Jan  Ingwersen Jan.Ingwersen@entsog.eu;
    • Vittorio Musazzi vittorio.musazzi@entsog.eu; 
    • Dr Konstantin Petrov konstantin.petrov@kema.com;
    • Doug Wood doug.wood@bp.com;
    • Wim Groenendijk  w.p.groenendijk@gasunie.nl;
    • Dr Michael Kehr michael.kehr@net4gas.cz;
    • Francisco de la Flor  fpflor@enagas.es; 
    • Sylvie Denoble-Mayer sylvie.denoble-mayer@gdfsuez.com;
    • Dr. Lutz Landwehr  Lutz.Landwehr@tap-ag.com; !!!!!!!!!!!!
    • Jean-Michel Glachant  Jean-Michel.Glachant@EUI.eu;
    • Nico Keyaerts Nico.Keyaerts@EUI.eu; 
    • Walter Boltz walter.boltz@e-control.at;
    • Zsuzsanna Szeles Zsuzsanna.Szeles@e-control.at; 
    • Markus Krug markus.krug@e-control.at;
    • Bernhard Painz bernhard.painz@e-control.at;
    • Karoline Entacher Karoline.Entacher@e-control.at
     
    Mittwoch, 15. Juni 2016

    Die "TAP" Pipeline bringt keine Steuer Einnahmen in Griechenland. Ein Projekt der Prominenz prominenter Mafia Firmen

    Zollfreie Einfuhr der Gas Rohre, Maschinen und Material und dann auch noch 25 Jahre Steuer Befreiung. Das normale Erpressungs und Bestechungs Modell der sogenannten "Westlichen Wertgemeinschaft" Vollgas voraus, für korrupte EU, Politker, wo gut geschmiert wird, durch BP und Co. welche schon Nigeria durch Umwelt Schäden verwüstet haben. Milliarden Kredite der EU, in den Sumpf der Finanz- Betrugs Banden rund um TAP. Bestechung, Betrug als einzige Kultur der EU, denn man erhält dann Aufsichtsrats Posten, oder Beratung Mandate.

    Man schmiert und bezahlt die EU und US Politiker, wie die MEK Terroristen und schon ist Alles geregelt, man erhält Milliarden schwere Kredite, für dieses erneute aufgeblasene Projekt, was an die gescheiterte AMBO Gas Pipeline erinnert krimineller US Kreise, weswegen man den Kosovo Krieg inzenierte, oder der Syrien Krieg mit dem Hintergrund ebenso einer Gas Pipline von Katar über Syrien an das Mittelmeer.
    Mit der Mafia ja, Doppel Standards der EU, mit enormen Aufwand und die Anti TAP Bewegung in Süd Italien. TAP Pipeline, exclusion from some EU rules
    The TAP Project as an Intangible Asset

    Mit der Prominenz der Super Mafia, die ein Taliban Gehirn haben, Antike Stätten zubetonieren und Dokumente zusammen fälschen. Hoch kriminelle Vorstands Vorsitzende, welche keine Moral mehr kennen.
    Absturz von BP, Statoil mit der Sizilianischen „Cosa Nostra“ und Albaner Mafia mit der TAP Gas Pipeline

    Wer baut in Albanien: Italienische Medien berichten nun in vielen Details («Soggiogato da Cosa nostra»), was auf der Website der TAP Gas Firma bestätigt wird. das die Sizilianische Mafia mit der Familie Angelo Brunetti, mit der Baufirma Sicilsaldo srl, zusammen mit der gut bekannten Baufirma „Sacra Corona Unita“, des Familie des Tropojaner Bashim Ulaj.
    Esclusivo Tap, mafia e soldi sporchi dietro il gasdotto Nel contestato maxi-progetto per portare il gas dell'Azerbaijan in Puglia spuntano manager in affari con le cosche, oligarchi russi e casseforti offshore. L'inchiesta integrale sul'Espresso in edicola domenica

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen